Das Jugendschutzgesetz auf einen Blick

 

GRÜN  = Erlaubt,

ROT  = Nicht erlaubt,

= Einschränkungen und zeitliche Begrenzungen werden aufgehoben, wenn das Kind oder der Jugendliche durch eine erziehungsbeauftragte Person begleitet wird. [Siehe hier]

    Kinder

unter 14 Jahre

  Jugendliche 

unter 16 Jahre

Jugendliche

unter 18 Jahre

§ 4 Aufenthalt in Gaststätten   bis

24 Uhr

  Aufenthalt in Nachtbars, Nachtclub oder vergl. Vergnügungsbetrieben        
§ 5 Anwesenheit bei öffentlichen Tanzveranstaltungen, Discos   bis

24 Uhr

  Anwesenheit bei Tanzveranstaltungen von anerkannten Trägern der Jugendhilfe, bei künstlerischer Betätigung o. zur Brauchtumspflege bis

22 Uhr

  bis

24 Uhr

bis

24 Uhr

§ 6 Anwesenheit in öffentlichen Spielhallen. Teilnahme an Spielen mit Gewinnmöglichkeiten        
§ 7 Anwesenheit bei jugendgefährdenden Veranstaltungen oder in Betrieben        
§ 8 Aufenthalt an jugendgefährdenden Orten        
§ 9 Abgabe / Verzehr von Branntwein, branntweinhaltigen Getränken u. Lebensmitteln        
  Abgabe / Verzehr anderer alkoholischer Getränke; z.B. Wein, Bier o.ä.        
§ 10 Abgabe und Konsum von Tabakwaren        
§ 11 Besuch öffentlicher Filmveranstaltungen

Nur bei Freigabe des Films und Vorspanns: „ohne Altersbeschränkung / ab 6 J. / ab 12 J./ ab 16  J.“

(Kinder unter 6 NUR mit Personensorgeberechtigten)

 
bis

20 Uhr

   
bis

22 Uhr

 
bis

24 Uhr

§ 12 Abgabe von Bildträgern mit Filmen oder Spielen nur entsprechend der Freigabekennzeichen: „ohne Altersbeschränkung / ab 6 J. / ab 12 J./ ab 16  J.“        
§ 13 Spielen an elektr. Bildschirmspielgeräten ohne Gewinnmöglichkeiten nur nach den Freigabe-Kennzeichen: „ohne Altersbeschränkung / ab 6 J. / ab 12 J./ ab 16  J.“        

Hier das gesamte Jugendschutzgesetz ansehen...